TOBIAS MORETTI

TOBIAS MORETTI

Tobias Schauspieler
tmia

 

Die Filme oder Fernsehfilme, in denen Tobias mitgespielt hat

Les films ou téléfilms dans lesquels Tobias a tourné


IL PASTORE

77202-0-2.Ots.jpg

 

IL PASTORE

 

"Il Pastore": Tobias Moretti und die Schatten der Mafia
Drehstart zu einem Zweiteiler von Servus TV und ZDF. Andreas Prochaska führt Regie in dem Projekt, das ein Salzburger Festspiel-Duo vor der TV-Kamera vereint: "Jedermann" Moretti und die heurige "Everywoman" Ursina Lardi.


"Le parrain " : Tobias Moretti et les ombres de la mafia
Début du tournage pour un film en deux parties de Servus TV et ZDF. Andreas Prochaska dirige le projet, qui réunit un duo du Festival de Salzbourg devant la caméra de télévision : "Jedermann" Moretti et la "Everywoman" de cette année, Ursina Lardi.

In Südtirol, Kitzbühel, Wien und Umgebung entsteht seit Dienstag der Zweiteiler "Il Pastore" für Servus TV und das ZDF. Winzer Matteo (Tobias Moretti) wird von den Schatten seiner dunklen Vergangenheit eingeholt. Neben Antonia Moretti, die zum ersten Mal mit ihrem Vater vor der Kamera steht, vervollständigen Ursina Lardi, Melika Foroutan, Harald Windisch, Katia Fellin und der italienische Schauspieler Fabrizio Romagnoli das Ensemble. Inszeniert werden die Filme von Andreas Prochaska, der neben Ben Braeunlich auch für die Drehbücher verantwortlich zeichnet. Diese beruhen auf einer Vorlage von Max Gruber. Die Bildgestaltung übernimmt der österreichische Kameramann Thomas Kiennast. 
Au Tyrol du Sud, à Kitzbühel, à Vienne et dans les environs, le téléfilm en deux parties "Il Pastore" est produit depuis mardi pour Servus TV et ZDF. Le vigneron Matteo (Tobias Moretti) est rattrapé par les ombres de son sombre passé. Outre Antonia Moretti, qui est devant la caméra avec son père pour la première fois, Ursina Lardi, Melika Foroutan, Harald Windisch, Katia Fellin et l'acteur italien Fabrizio Romagnoli complètent la distribution. Les films seront réalisés par Andreas Prochaska, qui est également responsable du scénario aux côtés de Ben Braeunlich. Le scénario est basé sur un modèle de Max Gruber. Le cameraman autrichien Thomas Kiennast est responsable de la conception de l'image.

"Dass für ,Il Pastore' die beiden Film-Schwergewichte Tobias Moretti und Andreas Prochaska gewonnen werden konnten, ist großartig", sagt Ferdinand Wegscheider, der Intendant von Servus TV. Der Sender freue sich, diesen spannenden Zweiteiler gemeinsam mit dem ZDF umsetzen zu können. Zum Inhalt des Zweiteilers: Winzer Matteo (Tobias Moretti) lebt mit seiner Frau Stefania (Ursina Lardi) - damit ist ein prominentes Salzburger Festspiel-Duo, "Jedermann" Moretti und die heurige "Everywoman" Lardi, vor der Kamera vereint - und der gemeinsamen Tochter Laura (Antonia Moretti) ein bürgerliches Leben inmitten der Weinberge Südtirols. Die Familie ist bekannt für ihren guten Wein, im Dorf schätzt man sie. Eines Tages taucht Nino Sorrentino (Fabrizio Romagnoli) auf ihrem Weingut auf: scheinbar ein alter Bekannter von Matteo. Doch Nino ist mehr als nur ein Weggefährte aus Matteos Kindheitstagen - er ist Teil von Matteos dunkler Vergangenheit, die in Neapel seinen Ursprung nahm und die er vor vielen Jahren hinter sich gelassen hat: die Mafia.
C'est formidable que "Le Parrain" ait pu séduire les deux poids lourds du cinéma que sont Tobias Moretti et Andreas Prochaska", déclare Ferdinand Wegscheider, directeur de Servus TV. La chaîne est heureuse de pouvoir produire ce passionnant programme en deux parties en collaboration avec la ZDF. À propos du contenu : le vigneron Matteo (Tobias Moretti) vit avec sa femme Stefania (Ursina Lardi) - ainsi un duo éminent du Festival de Salzbourg, "Jedermann" Moretti et "Everywoman" Lardi de cette année, est réuni devant la caméra - et leur fille Laura (Antonia Moretti), ils  mènent une vie bourgeoise au milieu des vignes du Tyrol du Sud. La famille est connue pour son bon vin, dans le village ils sont très appréciés. Un jour, Nino Sorrentino (Fabrizio Romagnoli) apparaît dans leur cave : apparemment une vieille connaissance de Matteo. Mais Nino est bien plus qu'un compagnon d'enfance de Matteo, il fait partie du sombre passé de Matteo, qui est né à Naples et ce qu'il a laissé derrière lui il y a de nombreuses années : la Mafia.

Zur selben Zeit erschüttert ein bizarrer Vorfall das idyllische Leben in der Gegend: Die junge Frau Akua Mbaye (Precious Sanusi) wird nachts auf einer Passstraße von einem Auto erfasst. Als ihr die Ärzte eine Kugel aus der Schulter entfernen, übernimmt der Carabiniere Adrin Erlacher (Harald Windisch) die Ermittlungen. Dezernatsleiterin Christina Melauer (Melika Foroutan) will den Fall zu den Akten legen. Doch für Erlacher häufen sich die Indizien, dass die Täter aus ihrem Dorf kommen. Der mürrische Gesetzeshüter ermittelt auf eigene Faust und plötzlich rückt Winzer Matteo ins Visier der Ermittlungen. Die Dreharbeiten dauern voraussichtlich bis Ende Oktober, die TV-Ausstrahlung ist für 2021 geplant.
Au même moment, un incident bizarre secoue la vie idyllique de la région: Une jeune femme,  Akua Mbaye (Precious Sanusi) est renversée par une voiture sur une route de col de montagne pendant la nuit. Lorsque les médecins retirent une balle de son épaule, le carabinier Adrin Erlacher (Harald Windisch) prend en charge l'enquête. La chef de service Christina Melauer (Melika Foroutan) veut clore l'affaire. Mais pour Erlacher, il y a de plus en plus de preuves que les auteurs de ces crimes viennent de son village. Le policier grincheux enquête seul, et soudain le vigneron Matteo devient le centre de l'enquête. Le tournage devrait se poursuivre jusqu'à la fin du mois d'octobre, la diffusion télévisée étant prévue pour 2021.

 

https://www.tobiasmoretti-tobiasfans.com/forum/les-derniares-nouvelles-die-letzten-nachrichten/dreharbeiten-il-pastore-andreas-prochaska-250820-bis-ende-oktober#message_4804055

 

Fotos :

https://www.facebook.com/media/set/?vanity=TobiasMoretti.fr.at&set=a.3500608696652628

 


02/09/2020
0 Poster un commentaire

Im Abgrund

hagenow-spielt-die-polizisten-gegeneinander-aus-100__v-varxl_dfce90.jpg
1_Drehende_Im_Abgrundm.jpg

 

2020-01-16 (6).png

IM ABGRUND

SENDUNG AM 26. SEPTEMBER 2020 UM 20.15 UHR AUF ARD (Das Erste)

 

INHALTSANGABE & DETAILS

Als der verurteilte Kindermörder Joseph Maria Hagenow (Tobias Moretti) seine Haftstrafe verbüßte, lässt man ihn nur zögerlich auf freien Fuß. Er wird nicht entlassen, weil er als ungefährlich eingestuft wird, sondern aufgrund eines rein juristischen Umstands. Der als verlässlich und pflichtbewusst geltende David Wallat (Peter Kurth) übernimmt zusammen mit seinen Kollegen Lisa (Tinka Fürst) und Eric (Simon Schwarz) die Überwachung von Hagenow. Schließlich war er es auch, der den Schwerverbrecher damals fasste. Dieser zieht sich in ein beschauliches Dorf zurück und kommt beim gutgläubigen Pastor Berkenbusch (Florian Stetter) unter. Die Ermittler ziehen prompt in das gegenüberliegende Gebäude ein. Aber der Ex-Sträfling bekommt Wind von der Observation und spielt die Beamten gegeneinander aus.

Worum geht es?

David Wallat (Peter Kurth) ist ein erfahrener und angesehener Polizist beim LKA. Als der Kindermörder Joseph Maria Hagenow (Tobias Moretti) nach langer Haftstrafe wieder auf freien Fuß kommt, meldet sich Wallat freiwillig, um gemeinsam mit seinen Kollegen Lisa (Tinka Fürst) und Eric (Simon Schwarz), Hagenow zu überwachen – denn Wallat hat noch eine Rechnung mit Hagenow offen, den er damals zur Strecke gebracht hat. Hagenow gilt immer noch als gefährlich, musste aber aus juristischen Gründen nach der Haft entlassen werden und wird nun unter Führungsaufsicht und Dauerobservation gestellt. Hagenow zieht in ein kleines Dorf, wo ihm Pastor Berkenbusch (Florian Stetter), der an das Gute im Menschen glaubt, Unterschlupf angeboten hat. Die Polizisten ziehen in eine Wohnung gegenüber von dem Pfarrhaus ein. Wallat wird schnell klar, dass der manipulative Hagenow versucht, die Bewachung zu unterlaufen, indem er anfängt, psychologische Spiele mit den Polizisten zu spielen, sie zu provozieren, gegeneinander auszuspielen, aus der Reserve zu locken. Hagenows Tricks zeigen anfangs wenig Wirkung – aber dann ist es ausgerechnet ein Fehler von Wallat, der zur Eskalation führt ...

 

Stefan Bühling (Regie)

BESETZUNG : 

Tobias Moretti (Rolle Joseph Maria Hagenow)

Peter Kurth (Rolle David Wallat)

Florian Stetter (Rolle Berkenbusch)

Tinka Fürst (Rolle Lisa) 

Simon Schwarz (Rolle Eric) 

 https://www.tobiasmoretti-tobiasfans.com/forum/filmographie-filmverzeichnis/im-abgrund-1

 

Artikel auf Dreharbeiten :

https://www.facebook.com/TobiasMoretti.fr.at/photos/?tab=album&album_id=2854897381223766

 

Fotos Dreharbeiten : 
https://www.facebook.com/TobiasMoretti.fr.at/photos/?tab=album&album_id=2750940568286115&ref=page_internal

 

Der Film wird in der ARD Das Erste ausgestrahlt am 26.September ab 20:15 (Im ARD Mediathek ab 24 September -20:15 verfügbar)

https://www.tobiasmoretti-tobiasfans.com/forum/a-la-talavision-im-fernsehen/im-abgrund-260920-auf-ard-das-erste

 

 

Fotos (ARD) 

https://www.facebook.com/media/set/?vanity=TobiasMoretti.fr.at&set=a.3517772878269543

 

INTERVIEW TOBIAS (ARD) 
Tobias Moretti als Josef Maria Hagenow
Tobias Moretti dans le rôle de Josef Maria Hagenow

Sie spielen den zum Totschlag an einem Kind verurteilten Joseph Maria Hagenow, der nach seiner langen Haftstrafe ein neues Leben beginnen will. Was für ein Mensch ist Hagenow?
Vous jouez le rôle de Joseph Maria Hagenow, condamné pour l'homicide involontaire d'un enfant, qui veut recommencer sa vie après sa longue peine de prison. Quel genre de personne est Hagenow ?

In dieser Frage liegt schon die Misere unserer Jurisprudenz und Wahrnehmung. Dieser Mensch Hagenow, den ich zu spielen hatte, ist ein mehrfacher Mörder, nur ist das Urteil aufgrund von fehlenden Beweisen und politisch korrekter Vorsicht auf Totschlag ausgesprochen worden. Dadurch klingt die Sache so harmlos. So wie zum Beispiel die Tat des Eurowings-Todespiloten A. Lubitz, der die Maschine mit sich und über 140 Passagieren, darunter einer Schulklasse, vorsätzlich in den Tod gerissen hat, in den Medien als erweiterter Selbstmord bezeichnet wurde. Es war aber vorsätzlicher Mord. Wie bei Joseph M. Hagenow. Bei solchen grauenhaften Taten kommt unser Rechtssystem an seine Grenzen.
Dans cette question, il y a déjà la misère de notre jurisprudence et de notre perception. Cet homme, Hagenow, que j’ai eu à jouer, est un meurtrier multiple, mais le verdict a été prononcé sur la base d’un manque de preuves et d’une prudence politiquement correcte en matière d’homicide. Ça rend les choses si inoffensives. Par exemple, l'acte du pilote meurtrier d'Eurowings, A. Lubitz, qui a délibérément emporté avec lui l'avion et plus de 140 passagers, dont une classe d'école, vers la mort, a été décrit dans les médias comme un suicide prolongé. Mais il s'agissait d'un meurtre avec préméditation. Comme Joseph M. Hagenow. Notre système juridique atteint ses limites avec des actes aussi horribles.

Wie würden Sie Hagenows Beziehung zu Kommissar Wallat beschreiben?
Comment décririez-vous la relation entre Hagenow et le commissaire Wallat ?

Nun, zweifelsohne ist diese heikle, perfide und auch grausame Begegnung der beiden ein Schicksalsspiel von Antipoden. Fast wie ein Schachspiel des Todes, in dem man nicht mehr weiß, ob Hagenow angetrieben ist von pathologischer Lust oder von Rachegefühl. Der Motor dieses Abgrundes ist sein todbringendes perverses Spiel mit unschuldigen Kindern, nur um diesen inneren Triumph gegen Kommissar Wallat auszukosten.
Eh bien, il ne fait aucun doute que cette rencontre délicate, perfide et aussi cruelle entre les deux est un jeu d'antipodes fatidique. Presque comme un jeu d'échecs de la mort dans lequel on ne sait plus si Hagenow est poussé par un désir pathologique ou un sentiment de vengeance. Le moteur de cet abîme est son jeu pervers mortel avec des enfants innocents, uniquement pour savourer ce triomphe intérieur contre le commissaire Wallat.

Hagenows innere Zerrissenheit spiegelt sich in seinem Verhalten wider. Gab es Vorbilder für die Rolle, hatten Sie bestimmte Charaktere vor Augen?
Le conflit intérieur de Hagenow se reflète dans son comportement. Y avait-il des modèles pour le rôle, aviez-vous certains personnages en tête ?

Nein, gab es nicht. Es gab die Geschichte an sich, und die ist klar genug und grausam genug. Die Orientierung war der Prototyp des pathologischen Triebtäters, von dem Individuum lässt sich unabdingbar auf eine ganze Reihe von Schnittmengen für derartige Charaktere schließen. Klarerweise gibt man diesem Mix auch einen gewissen individuellen Ichbezug, ohne den man keine solcher Rollen spielen kann. Bisher habe ich alle Rollenangebote von triebtätigen Kindermördern abgelehnt, denn es gibt Dinge, die man zwar rational ergründen kann, die aber dennoch für immer unverzeihbar bleiben. Hier darf es auch nie mehr nur irgendeine Art von Rückführung in die Gesellschaft geben. Deshalb habe ich diesmal diesen Hagenow gespielt.
Non, il n'y en avait pas. Il y avait l'histoire elle-même, et elle est suffisamment claire et cruelle L'orientation était le prototype du délinquant sexuel pathologique, à partir de l'individu on peut déduire inévitablement toute une série de points communs pour de tels personnages. Bien entendu, ce mélange est également doté d'une certaine référence à l'ego individuel, sans laquelle on ne peut pas jouer de tels rôles.Jusqu'à présent, j'ai rejeté toutes les offres de rôle de meurtriers d'enfants maniaques sexuels, car il y a des choses qui peuvent être raisonnablement appréhendées, mais qui restent néanmoins impardonnables à jamais. Il ne doit jamais y avoir aucune sorte de régression dans la société ici non plus. C'est pour cette raison que cette fois, j'ai joué ce Hagenow.

Ist sich Hagenow darüber im Klaren, welche Konsequenzen sein Handeln hat oder ist er imstande, das auszublenden?
Hagenow est-il conscient des conséquences de ses actes ou est-il capable de les cacher ?

Hagenow ist sich immer im Klaren, was er tut, und denkt sein Handeln zu Ende. Solche Menschen verfügen meistens über ein großes Intelligenzpotential. Anhand dessen kann er nicht nur die Ermittler in die Irre führen, dieses perfide Spiel spielen, sondern auch manchen Entscheidungsträgern minutiös einen anderen Charakter vorgaukeln. Das ist es, warum diese Leute so gefährlich sind. Denn er ist dem Psychologen, der solche Charaktere aus einer wissenschaftlichen Perspektive betrachtet, fast immer einen Schritt voraus.
Hagenow est toujours conscient de ce qu'il fait et réfléchit à ses actions jusqu'au bout. Ces personnes ont généralement un grand potentiel d'intelligence. Avec cela, il peut non seulement tromper les enquêteurs, jouer à ce jeu perfide, mais aussi tromper méticuleusement certains décideurs en leur faisant croire à un autre personnage. C'est pourquoi ces personnes sont si dangereuses. Parce qu'il a presque toujours une longueur d'avance sur le psychologue qui regarde ces personnages d'un point de vue scientifique.

 

 

 


22/05/2020
0 Poster un commentaire

Louis van Beethoven

2019-11-12 (2).png

"Louis van Beethoven"

 

Tobias Moretti, Anselm Bresgott und Colin Pütz übernehmen die Rolle des Komponisten in drei Lebensaltern

Der Drehbuchautor und vielfach ausgezeichnete Regisseur Niki Stein ("Bis nichts mehr bleibt", "Rommel") nähert sich dem Komponisten in drei verschiedenen Lebensphasen, die von drei Darstellern verkörpert werden: Das Kind Louis wird vom Jungpianisten Colin Pütz gespielt, der junge rebellische Ludwig von Anselm Bresgott und Beethoven am Ende seines Lebens von Tobias Moretti. Zur hochkarätigen Besetzung zählen des Weiteren Ulrich Noethen, Ronald Kukulies, Silke Bodenbender, Sabin Tambrea, Caroline Hellwig, Cornelius Obonya, Johanna Gastdorf, Peter Lewys Preston und Manuel Rubey. Gedreht wird in Tschechien und NRW.
Das TV-Ereignis wird anlässlich des Beethovenjahres 2020 im Ersten ausgestrahlt.

Worum geht es?

Bonn, 1779. Der achtjährige Louis van Beethoven (Colin Pütz) wächst im provinziellen Bonn auf und gilt als musikalisches Wunderkind. Die Versuche seines Vaters Jean (Ronald Kukulies), den Jungen zu unterrichten, scheitern. Der Sänger und Schauspieler Tobias Pfeiffer (Sabin Tambrea) und der Bonner Hoforganist Christian Gottlob Neefe (Ulrich Noethen) nehmen sich des jungen Genies an und prägen es auf höchst unterschiedliche Weise. Ludwig lernt, eigene Wege zu gehen, eckt damit aber in der Gesellschaft an.

 

Eine folgenreiche Begegnung mit Wolfgang Amadeus Mozart (Manuel Rubey) in Wien und die politischen Umbrüche der Zeit, die in der Französischen Revolution münden, erwecken bereits im jungen Beethoven einen freiheitsliebenden Geist, der nur der Kunst, aber keinem Herrn dienen will. Die verpasste Liebe zur jungen Adligen Eleonore von Breuning (Caroline Hellwig) sowie eine Reihe von familiären Tragödien lassen Ludwig fast aufgeben, bis er im Winter 1792 doch nach Wien zieht, um bei Joseph Haydn in die Lehre zu gehen.

 

Eingebettet ist die Erzählung in eine Rahmenhandlung, in der der ältere Beethoven (Tobias Moretti) kurz vor seinem Tod 1826 auf dem Gut seines Bruders Johann (Cornelius Obonya) und dessen Frau Therese (Johanna Gastdorf) weilt. Trotz seiner großen musikalischen Erfolge, wie zuletzt der Neunten Symphonie, hadert Beethoven mit sich selbst, weil sein Spätwerk die Zeitgenossen komplett überfordert. Mittlerweile vollkommen taub, schaut er zurück auf verpasste Chancen und stellt sich die Frage nach dem richtigen Leben.

Cast

Tobias Moretti Tobias Moretti ... Ludwig van Beethoven (Erwachsen)
Colin Pütz Colin Pütz ... Ludwig van Beethoven (Kind)
Anselm Bresgott Anselm Bresgott ... Ludwig van Beethoven (Jugendlich)
Ulrich Noethen Ulrich Noethen ... Christian Gottlob Neefe
Ronald Kukulies Ronald Kukulies ... Jean van Beethoven
Caroline Hellwig Caroline Hellwig ... Eleonore von Breuning
Peter Lewys Preston Peter Lewys Preston ... Karl van Beethoven
Silke Bodenbender Silke Bodenbender
Cornelius Obonya Cornelius Obonya ... Johann van Beethoven
Johanna Gastdorf Johanna Gastdorf ... Therese

https://www.tobiasmoretti-tobiasfans.com/forum/filmographie-filmverzeichnis/louis-van-beethoven

 

 

 


21/05/2020
0 Poster un commentaire

Baumbacher Syndrome

bs.png

vlcsnap-2019-10-22-23h03m09s387 (2).png

 

Auszugen und Bertichte auf facebook :

https://www.facebook.com/TobiasMoretti.fr.at/videos/692573351252283/?v=692573351252283
https://www.facebook.com/TobiasMoretti.fr.at/videos/2654716181427937/?v=2654716181427937

 

BAUMBACHER SYNDROME

Regie: Gregory Kirchhoff Deutschland 2019 



Das internationale Projekt handelt von einem Talk-Show Moderator, der eines Tages mit einer ungewöhnlich tiefen, fast magischen Stimme aufwacht und über Nacht weltweit berühmt wird.

 

Late-Night-Show-Moderator Max Baumbacher wacht eines Morgens mit einer ungewöhnlich tiefen, fast magischen Stimme auf. Die Nachricht über diese beispiellose Veränderung verbreitet sich in kürzester Zeit weltweit und sorgt für so viel Aufmerksamkeit, dass Baumbacher beschließt, sich in der spanischen Villa seines Managers vor der Öffentlichkeit zu verstecken. Aber als Max die junge verrückte Fida kennenlernt und ihn sein depressiver Sohn aus einer früheren Beziehung unerwartet besucht, muss Max sich seiner Vergangenheit stellen.

 

CAST Tobias Moretti (Max Baumbacher), Lenz Moretti (Damian), Elit Iscan (Fida), Richard Sammel (Bruno Frik), Karoline Schuch (Karoline Schuch)

https://www.tobiasmoretti-tobiasfans.com/forum/filmographie-filmverzeichnis/baumbacher-syndrom-53-internationalen-hofer-filmtage-2019-eroeffnungsfilm-221019-1

https://www.tobiasmoretti-tobiasfans.com/forum/filmographie-filmverzeichnis/baumbacher-syndrom-gregory-kirchhoff-regisseur-interview


21/05/2020
0 Poster un commentaire

Deutschstunde

deutschstunde-image-15.jpg

 

 

Deutschstunde (2019)

 

Interview : 
https://www.tobiasmoretti-tobiasfans.com/forum/photosfotosvideos/deutschstunde-interview-msn-video

 

Deutschstunde ist ein Filmdrama von Christian Schwochow aus dem Jahr 2019 und die Neuverfilmung des Romans Deutschstunde von Siegfried Lenz. Premiere war am 28. September 2019 auf dem Filmfest Hamburg. Der Film lief am 3. Oktober 2019 in Deutschland an.

 

Handlung

In den 1950er Jahren sitzt Siggi Jepsen im Jugendarrest auf einer Elbinsel und soll in der Deutschstunde einen Aufsatz über „Die Freuden der Pflicht“ schreiben. Doch weil ihm das nicht gelingt, muss er die Aufgabe am nächsten Tag in einer Zelle nachholen.

Dort schreibt er seine Erinnerungen an seinen Vater Jens Jepsen auf, der als Dorfpolizist in Norddeutschland stets unerbittlich seine Pflicht erfüllt hatte. Während der Zeit des Nationalsozialismus hatte der Vater den Auftrag, seinem Jugendfreund, dem von den Nazis als „entarteter Künstler“ verfemten Max Ludwig Nansen, ein vom Regime verhängtes Malverbot mitzuteilen und die Einhaltung zu überwachen.

Nansen hält sich nicht an das Berufsverbot, malt weiter und vertraut dabei auf die Hilfe des Jungen, der sein Patensohn ist und eine enge Freundschaft mit ihm pflegt. Jepsen aber befiehlt seinem Sohn, den Maler auszuspionieren. Siggi ist zerrissen zwischen dem Wunsch, dem Vater zu gefallen und der Ahnung, dass dem Maler großes Unrecht geschieht.

Die Frage, ob er sich anpassen oder gegen das offensichtliche Unrecht und damit auch gegen den eigenen Vater Widerstand leisten soll, wird für Siggi essentiell. Als sein Vater Nansens Bilder beschlagnahmt, versteckt Siggi die Bilder in einem leerstehenden Haus. Auch vermittelt er seinem älteren Bruder Klaas, der aus der Wehrmacht desertiert ist, ein zeitweiliges Versteck bei Nansen. Als Klaas bei einem Fliegerangriff schwer verletzt wird, bringt man ihn in sein Elternhaus. Doch sein Vater liefert ihn den Behörden aus, obwohl seinem Sohn die Hinrichtung droht. Ditte Nansen, die die Verfolgung ihres Ehemannes stark belastet, stirbt an einer Lungenentzündung. Als Gerüchte aufkommen, die britische Armee sei nahe, will Jepsen die anwesenden Männer für den „Volkssturm“ gewinnen, was ihm aber wegen der Gegenrede Nansens nicht gelingt. Als die britische Armee eintrifft, wird Jepsen von den Briten verhaftet.

Nachdem Jepsen aus der Gefangenschaft zurückgekehrt ist, nimmt er den Polizeidienst wieder auf und will nicht einsehen, dass das Malverbot gegen Nansen aufgehoben ist. Er verbrennt alle Bilder des Künstlers, die er finden kann. Kurz nachdem er auch die versteckten Bilder in dem verlassenen Haus findet, brennt es ab – offenbar hat der Polizist den Brand gelegt. Siggi entwendet, nun selbst von krankhaftem Pflichtbewusstsein erfasst, Nansens Bilder, um sie vor seinem Vater zu retten. Siggis zuvor enge Beziehung zu Nansen wird dadurch getrübt und Siggi wird wegen des Kunstdiebstahls in das Jugendgefängnis eingewiesen. Dort beendet er nach langer Zeit seinen Aufsatz und wird entlassen.

 

Regie Christian Schwochow
Drehbuch Heide Schwochow

 

Besetzung

 

Kritik :

https://www.zeit.de/kultur/film/2019-09/deutschstunde-film-christian-schwochow

 


21/05/2020
0 Poster un commentaire