TOBIAS MORETTI

TOBIAS MORETTI

Der Tanz mit dem Teufel - Die Entführung des Richard Oetker

Der Tanz mit dem Teufel

 
 

Besetzung

 

Der Tanz mit dem Teufel – Die Entführung des Richard Oetker ist ein Fernseh-Kriminalfilm des Privatsenders Sat.1 aus dem Jahre 2001, basierend auf einer wahren Begebenheit.

Historischer Hintergrund/Filmische Handlung[

Am 14. Dezember 1976 wird der 25-jährige Student Richard Oetker auf dem Parkplatz seiner Universität in Freising entführt. 47 Stunden dauert das Martyrium – eingepfercht in einer Holzkiste, schwer verletzt von den Folgen eines Elektroschocks. In der Zwischenzeit erpresst der Entführer knapp 21 Millionen DM von der wohlhabenden Familie des Opfers und kann damit fliehen. Oetker wird in einem Wald nahe München freigelassen.

Zwei Jahre ermitteln Polizei und Staatsanwaltschaft, bis sie den mutmaßlichen Entführer, den Kfz-Mechaniker Dieter Zlof, im Film Dieter Cilov genannt, festnehmen und ihn vor Gericht bringen. Hier leugnet Cilov die Tat, aber das Gericht verurteilt ihn zu 15 Jahren Freiheitsstrafe. Doch noch immer bleibt eine Frage offen: Wo ist das Lösegeld? Der Leiter der Sonderkommission am LKA, Helmut Bauer (im Film Georg Kufbach), ermittelt weiterhin.

Hintergrund

Das rekonstruierte Verbrechen konnte bis ins Detail verfilmt werden, indem Dieter Zlof wichtige Hintergrundinformationen lieferte, für die er eine unbekannte Summe Geld erhielt.

Das Opfer Richard Oetker, das noch heute unter starken körperlichen Beeinträchtigungen leidet, hatte sich wiederholt gegen das Verfilmen seines Martyriums ausgesprochen. Dennoch erklärte sich Richard Oetker bereit, seine Geschichte verfilmen zu lassen, um einem vom Entführer ebenfalls geplanten Film zuvorzukommen.

Um die Persönlichkeitsrechte der Beteiligten zu wahren, wurden die Namen von Täter und Ermittler, also von Dieter Zlof und Helmut Bauer, geändert, nicht jedoch der Name des Opfers.

Der Film war einer der erfolgreichsten Filme aus deutscher Produktion im Jahr 2001.

 

 

 

Encore un rôle de policier ..

D'après une histoire vraie  : basée sur le kidnapping de Richard Oetker, fils d'un grand industriel allemand, le 14 Décembre 1976

 

DER TANZ MIT DEM TEUFEL - DIE ENTFÜHRUNG DES RICHARD OETKER

14 . Dezember 1976: Der 25-jährige Landwirtschaftsstudent Richard Oetker hat sich mit seiner neuen Liebe Christine fürs Kino verabredet. Doch daraus wird nichts: Auf dem Uni-Parkplatz wird er entführt und in eine sargähnliche Holzkiste verfrachtet. Die Kidnapper fordern 21 Millionen Mark Lösegeld. Und sie gehen mit ihrem Opfer alles andere als zimperlich um. Richard Oetker ist in der engen Kiste angekettet und mit einer Steckdose verkabelt. Jeder Versuch, sich zu befreien oder um Hilfe zu rufen, löst einen Stromschlag aus. Oetker erleidet lebensgefährliche Verletzungen...

 

Der zweiteilige TV-Film von Peter Keglevic entstand nach Tatsachen und beleuchtet akribisch wichtige Details des spektakulären Falles und seiner letztendlich kuriosen Lösung. Dabei werden auch Fahndungsfehler nicht verschwiegen. Hervorragende Darsteller - allen voran Christoph Waltz als Entfüher ,Sebastian Koch als Opfer - runden das Katz-und-Maus-mäßige. Koch ließ es sich übrigens nicht nehmen, zur Vorbereitung auf seine Rolle ein sechsstündiges Gespräch mit Oetker, der das Drehbuch absegnet hat, zu führen.

  

LA DANSE AVEC LE DIABLE – L’ENLEVEMENT DE RICHARD OETKER

 

14 Décembre 1976 : L’étudiant en agriculture de 25 ans, Richard Oetker s’était mis d’accord avec Christine, sa nouvelle petite amie pour aller au cinéma. Mais il n’est jamais arrivé au rendez-vous. Sur le parking de l’université, il est enlevé et transporté dans une caisse en bois ressemblant à un cercueil. Le kidnappeur demande une rançon de 21 millions de marks.  Et il ne prend pas de gants avec sa victime. Richard Oetker est enchaîné dans l’étroite caisse et relié à une prise électrique. Chacune de ses tentatives pour se libérer ou pour appeler à l’aide déclenche une décharge électrique. La victime subit de graves blessures….  

Le téléfilm en deux parties de Peter Keglevic s’inspire d’un fait réel et donne des éclaircissements sur la curieuse résolution de cette affaire. Pourtant  les erreurs de l’enquête ne sont pas occultées. D’excellents acteurs : Christoph Waltz, le kidnappeur, Sebastien Koch, la victime qui jouent au jeu du chat et de la souris. Pour se préparer à son rôle, Sebastian Koch  a eu une conversation de 6 heures avec Richard Oetker qui a co-signé le  scénario.

 

DVD : 

https://www.amazon.fr/Tanz-mit-dem-Teufel-Entf%C3%BChrung/dp/B00005QZR4

 

 



20/05/2020
0 Poster un commentaire

A découvrir aussi


Inscrivez-vous au site

Soyez prévenu par email des prochaines mises à jour

Rejoignez les 73 autres membres